Putenrouladen

Home / Allgemeines / Putenrouladen

Glutesser Beitrags Inhalt

mit Spargel und Tomaten – Ruccola – Salat

Die Glutesser Ideenschmiede

Ich hatte Putenschnitzel im Kühlschrank und keine Lust, diese in der Pfanne zu Braten. Also dachte ich nach und mir kam die Idee, weshalb nicht einmal Rouladen. Als Füllung bietet sich saisonal Spargel geradezu an. Dann noch einen schönen Salat in einer raffinierten Marinade und schon hat man eine Mahlzeit.

Zutaten:

  • 5 Putenschnitzel
  • 300g Weißer Spargel
  • Rapsöl
  • 8 EL Sesamöl
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Frozen Lemongras
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Zwiebel (Rot)
  • 250g Tomatenmix – alternativ auch Kirsch – oder Cherrytomaten

Zubereitung:

Spargel schälen, längs vierteln und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Das Putenfleisch mit dem Senf bestreichen, salzen und pfeffern und mit dem Spargel belegen. Das Fleisch aufrollen und mit Zahnstochern oder Rouladennadeln fixieren. Die Putenrouladen in heißem Rapsöl ringsherum scharf anbraten und dann im Dutch Oven etwa 10-15 Min. zu Ende garen.

Den Rucola abbrausen und abtropfen lassen. Zwischenzeitlich aus dem Zitronensaft, Senf, Zucker und Sesamöl eine Marinade anrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebelstreifen, die halbierten Tomaten und den Rucola in der Marinade wenden und auf einer Fleischplatte anrichten. Obendrauf dann die fertigen Putenrouladen geben und servieren.

Wer es deftiger mag, nimmt zum Anbraten Gänseschmalz.

Für einen Camp Chef DO 10 12 Briketts oben, 6 Briketts unten.

10 – 15 Minuten sind ja nun „keine Zeit“ für’s Dutchen. Die noch glühenden Kohlen legt man nach dem Kochen am besten in einen Kugelgrill. Luftzufuhr schließen und Deckel drauf – die Kohlen erlöschen dann und man kann sie wiederverwenden.  

Das NordpfalzDutcher Team wünscht guten Apettit und viel Spaß, beim Nachdutchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.